Aktuelles

Zur Übersicht

09.10.2018 | Stefanie Starke | München/Passau. | Gerhard Waschler MdL

Unermüdlicher Einsatz für den zweigleisigen Ausbau

Erster Landtagsantrag bereits im Jahr 2002

Ein gemeinsamer Landtagsantrag der CSU-Abgeordneten hinsichtlich einer verbesserten Bahnverbindung zwischen Passau und München ist bereits im Jahr 2002 eingereicht worden. Damals unterzeichnet von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, gemeinsam mit dem heutigen Passauer Landrat Franz Meyer und dem jetzigen Bildungsminister Bernd Sibler.


Foto (Stefanie Starke): (v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, MdL Walter Taubeneder, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Passaus Landrat Franz Meyer.
„Den dringenden Bedarf an einem zweigleisigen Ausbau haben wir schon früh erkannt – der gemeinsame Antrag der ostbayerischen CSU-Abgeordneten an dieser Bahnstrecke liegt nun über eineinhalb Jahrzehnte zurück“, so MdL Waschler. So hatten die drei CSUler bereits im November 2002 die Staatsregierung aufgefordert, auf die Deutsche Bahn AG mit dem Ziel einer Verbesserung der Reisegeschwindigkeit auf unter zwei Stunden, der Streckenleistungsfähigkeit und der weiteren Verbesserung der Reisequalität, bestmöglich einzuwirken. Über die Jahre hinweg hatten sich weitere CSU-Mandatsträger, darunter auch MdL Walter Taubeneder und Andreas Scheuer, für einen zweigleisigen Ausbau stark gemacht. Nun kommt der entscheidende Schritt mit der Aufnahme in den „vordringlichen Bedarf“ im Bundesverkehrswegeplan verbunden mit dem angekündigten Investitionsaufschlag von 60 Millionen Euro auf der Bahnstrecke zwischen Plattling und Landshut durch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. „Auch, wenn wir damit noch nicht am Ziel sind, macht sich unser steter und hartnäckiger Einsatz nun endlich bemerkbar – durch das Zusammenwirken aller Kräfte“, betont Waschler. Den Abgeordneten Taubeneder und Waschler, die Scheuer ausdrücklich für seine Entscheidung dankten, sei dennoch bewusst, dass sich die Aufgabe auch weit in die neue Legislaturperiode hineinziehen werde. „Der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Passau-München ist von großer Bedeutung für die gesamte Region“, so MdL Taubeneder.